Fördermittel

Wer als Ortsgruppe oder Regionalverband eine Ferienfreizeit, Wochenendfahrt, ein Projekt oder eine öffentliche Veranstaltung plant, steht vor der großen Herausforderung der Finanzierung ohne hierbei entweder die Mitglieder oder die Gruppenkasse zu sehr zu belasten. Für solche Zwecke gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Beantragung von Fördermittel.

Hier geben wir eine kleine Aufstellung, für welche Aktion oder Maßnahme bei welcher Institution Fördergelder beantragt werden können:

  1. Förderung für Wochenendfahrten und Ferienfreizeiten
    • Förderungen über den Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW (Antrag und abzurechnen über KJFP-Förderportal des BDKJ NRW)
    • Förderungen über kommunale Förderpläne (abzurechnen über das Stadt- bzw. Kreisjugendamt)
    • In besonderen Fällen (z.B. Mitnahme von Teilnehmer*innen mit Behinderung oder jungen Geflüchteten) gibt es auch Förderungen über das Erzbistum Paderborn
  2. Förderung für Materialanschaffungen und Raumausstattungen
    • Sozialraumbudgets vieler Jugendförderungen der Kreise/ Städte
    • Förderungen über kommunale Förderpläne (abzurechnen über das Stadt- bzw. Kreisjugendamt)
  3. Förderungen für Bildungsangebote (Zielgruppe 6-27-jährige)
    • Förderungen über kommunale Förderpläne (abzurechnen über das Stadt- bzw. Kreisjugendamt)
    • Förderungen über den Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW (Antrag und abzurechnen über KJFP-Förderportal des BDKJ NRW)
  4. Förderungen für Angebote als kleiner Jugendtreff ohne Personal
    • Förderungen über kommunale Förderpläne (abzurechnen über das Stadt- bzw. Kreisjugendamt)
  5. Förderungen für bestimmte Projekte
    • Förderungen über kommunale Förderpläne (abzurechnen über das Stadt- bzw. Kreisjugendamt)
    • Förderungen über den Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW (Antrag und abzurechnen über KJFP-Förderportal des BDKJ NRW)
  6. Förderungen für die Stärkung des ländlichen Raumes/ des Dorfes und der Umgebung
    • Förderung über den europäischen Fördertopf „LEADER“ (vgl. dazu KISTE 3/2016)
    • Projektförderung über den Jugendförderplan des Landes NRW (abzurechnen über den Landschaftsverband Westfalen- Lippe)
  7. Förderungen für die Arbeit mit/ Integration von Geflüchteten
    • Förderung über das Erzbistum Paderborn
    • Förderung über den Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW (Antrag und abzurechnen über KJFP-Förderportal des BDKJ NRW)
  8. Förderungen für die Teilnahme an Ausbildungskursen
    • Förderungen über kommunale Förderpläne (abzurechnen über das Stadt- bzw. Kreisjugendamt)
  9. Förderung der Anschaffung von Notebooks, Laptops, … und einem Internetanschluss für den Gruppenraum
    • Fördertopf „Internet für alle“ der Aktion Mensch
  10. Förderungen für Kultur-Veranstaltungen
    • Förderungen über kommunale Förderpläne (abzurechnen über das Stadt- bzw. Kreisjugendamt)
    • hier gibt es diverse Stiftungen und kleine Fördertöpfe – eine Einzelfallbetrachtung ist nötig!
  11. Förderungen für den Schutz der Umwelt
    • hier gibt es diverse Stiftungen und kleine Fördertöpfe – eine Einzelfallbetrachtung ist nötig!
  12. Förderung von Großveranstaltungen wie Kinderaktionstage, … mit vielen Teilnehmenden
    • Förderungen über den Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW (Antrag und abzurechnen über KJFP-Förderportal des BDKJ NRW)
  13. Weitere spannende Fördergeber
    • Lokale Stiftungen der Geldinstitute und Wirtschaft
      • BDKJ Kreisverbände

Bei Fragen oder Unsicherheiten steht das Team aus dem Diözesanbüro entweder per Mail oder Telefon 05251 206 5620 gerne zur Seite.

Kontakt