Fördermitgliedschaft

Hier möchten wir Ehemalige, Freunde und Förderer ansprechen, die seit langem in der Landjugend aktiv sind oder waren, die sich auf verschiedenen Ebenen in Vorständen und Arbeitskreisen engagieren oder engagiert haben, denen nach dem Ausscheiden aus der aktiven Landjugendzeit die Zukunft der KLJB wichtig ist, die der Landjugend viel Freude und ein gutes Stück ihrer Persönlichkeit zu verdanken haben, die nach der aktiven Zeit umfassend über die Geschehnisse im Verband informiert sein möchten, die den Kontakt zu alten Bekannten nicht verlieren möchten, …

Mit der Anmeldung zu einer Fördermitgliedschaft wird man Mitglied auf der Ebene des Diözesanverbandes. Es besteht die Möglichkeit die Arbeit der Katholischen Landjugendbewegung weiterhin zu unterstützen und damit die Verbundenheit zum Verband Ausdruck zu verleihen.

Der Mindestbeitrag zur Fördermitgliedschaft beläuft sich derzeit auf 16,00 Euro jährlich. Als Mitglied wird man zu besonderen Veranstaltungen eingeladen und erhält 4x jährlich die Verbandszeitschrift KISTE. Unsere Zeitschrift gibt einen Einblick in das aktuelle verbandliche Leben und aktuelle News, so dass man über die Aktivitäten und Veranstaltungen stets informiert ist.

Hier findet ihr das Formular: Fördermitgliedschaft Anmeldung und Einzugsermächtigung


Fördmitgliedschaft in Ortsgruppen?

Auch eine solche Variante ist möglich. Bei den Fördermitgliedern auf Ortsebene handelt es sich in der Regel um Mitglieder, welche den jährlichen Mitgliederbeitrag oder einen höheren Betrag zahlen,

  • jedoch an dem aktiven Leben der Ortsgruppe nicht mehr teilnehmen können bzw. möchten und sich deshalb für den Wechsel aus der aktiven in eine passive Mitgliedschaft entschieden haben oder
  • um Personen aus der Ortschaft, die die KLJB unterstützen möchten (Ortsvorsteher, …).

Für diese Mitglieder wird somit eine Möglichkeit geschaffen, gedanklich und finanziell weiterhin „ihre“ Ortsgruppe zu unterstützen. Sie verzichten dabei auf die Mitgliederrechte (Stimmrecht, …), um hinsichtlich der Beschlussfähigkeit der Ortsgruppe keine Hürde zu sein. Ansprechpartner für die Beantragung einer Fördermitgliedschaft auf Ortsebene ist der jeweilige Ortsgruppenvorstand.

Unsere Ortsgruppen melden ihre Fördermitglieder im Rahmen der regulären Mitgliedermeldung in einer gesonderten Auflistung auch beim Diözesanverband, entrichten hierfür aber keinen Beitrag.

Kontakt