Aktion Minibrot

Unter dem Namen Aktion Minibrot verbirgt sich die Spendenaktion der KLJB. Seit 1970 ist die fester Bestandteilteil der KLJB im Erzbistum Paderborn. Nur durch die Hilfe unserer zahlreichen KLJB Ortgruppen, Gemeinden und anderen Gruppen war und ist es möglich, die vielen Gemeinschaftsprojekte der ländlichen Entwicklung finanziell zu unterstützen. Neben der gleichnamigen Spendenaktion der KLJB Bundesebene führt die KLJB im Erzbistum Paderborn e.V. eine von der Bundesebene unabhängige und eigenständige Spendenkampagne durch.

Unsere Aktion umfasst ein jährliches Spendenvolumen von etwa 45.000 Euro. Mit den Spenden können wir jährlich zwischen vier und zehn Projekte der ländlichen Entwicklung im globalen Süden fördern. Die Kampagne zur Generierung der Spendengelder findet jährlich an Erntedank statt. Ganz im Zeichen der Aktion werden in zahlreichen Orten nach dem Erntedank-Gottesdienst kleine Minibrote symbolisch als Dank für die Unterstützung der Aktion gegen eine freiwillige Spende verteilt. Die Aktion Minibrot zielt darauf ab, globale Gerechtigkeit zu fördern. Aufgrund der Verknüpfung von uns Landjugendlichen mit dem ländlichen Raum sowie aufgrund der schlechten Zugangschancen und -Voraussetzungen stützen wir uns bei der Förderung der Projekte ebenfalls auf den ländlichen Lebensraum. Zudem sollen die Projekte vor allem Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Perspektiven in der Einkommensgenerierung, Ernährungssouveränität sowie dem Zugang zu Bildung ermöglichen.

Über die Vergabe der Spendengelder zur Förderung entwicklungsbezogener Projekte zur Stärkung der Situation junger Menschen schwerpunktmäßig in den Ländern des Südens entscheidet die AG Projektentscheidung. Die Förderarbeit der KLJB ist geleitet durch Prinzipien und Richtlinien, welche sich in jedem Förderantrag wiederspiegeln muss.

Eine Übersicht über die geförderten Projekte sowie eine Einsicht der Förderrichtlinien der Aktion erhaltet ihr auf der Seite für unsere internationalen Partner der Aktion: www.aktion-minibrot.com


Kampagnenheft

Mit der Aktion Minibrot wollen wir neben der Förderung von Projekten auch Aufklärungs- und Bildungsarbeit leisten. Zu diesem Zweck erscheint jedes Jahr ein neues Aktionsheft zur Kampagne mit einem wechselndem, bildungspolitischen Schwerpunktthema, mit dem wir Missstände und Notlagen in der Welt aufmerksam machen. Das Aktionsheft umfasst außerdem Berichte über die Wirkung der Projekte sowie Praxistipps für die Vorbereitung und Umsetzung der Aktion in den Ortgruppen.

Bestellmaterial Materialien zur Umsetzung der Aktion

Neben dem Aktionsheft stellen wir euch Plakate für die Bewerbung der Aktion und Brottüten kostenlos zur Verfügung. Ihr könnt sie jederzeit bei uns im Büro unter 0 52 51 / 206 5260 oder buero@kljb-paderborn.de (nach-)bestellen.

Des Weiteren findet ihr hier weitere Materialen zum Download:


Spendenkonto

Spendenkonto Aktion Minibrot:

Kontoinhaber: Katholische Landjugendbew. im Erzb. Paderborn e.V.

IBAN:             DE75 4726 0307 0012 0002 03

BIC:               GENODEM1BKC

Wir freuen uns über Spendeneingänge!

Zur einfacheren Zuordnung ist ein aussagefähiger Verwendungszweck mit Angabe des Absenders hilfreich (z.B. KLJB Ortsgruppe Fluelidorf oder Pfarrgemeinde St. Fluelidorf, EDV-Nr.00000, Ort).

weitere Informationen und Kontakt

In der Diözesanstelle ist Anna Kirwald verantwortlich für die Aktion Minibrot. Sie ist erreichbar unter 05251-206-5265 oder a.kirwald@kljb-paderborn.de

Bei inhaltlichen Fragen zu den geförderten Projekten bitte eine Mail an: minibrot@kljb-paderborn.de

Kontakt